Click for 杭州市, Zhejiang Forecast
简体中文  | 政务网  | 民宿网  | 繁体中文  | English | 日本语
     
Startseite   |   Nachrichten   |   Sehenswürdigkeiten   |   Bildergalerie   |   Ausländer über Hangzhou   |   Kontakt
   
Überblick
Reiserouten
Messe und Konferenz
Feste und Events
Museen
Essen und Trinken
Einkaufen
Verkehr
Hotel
Reisebüro
Freitzeitgestaltung
Spezialitäten
Restaurants
Souvernirs
Einkaufsstätte
Bahn
U-Bahn
Bus
Flug
Fahrrad
 
  Nachrichten    
 
Beijing will mehr ausländische Talente gewinnen
2016-03-04 

Eine neue Richtlinie, die es für Ausländer einfacher machen soll, in Chinas Hauptstadt einzureisen und dort zu wohnen, insbesondere in Beijings High-Tech-Zentrum Zhongguancun, ist am 1. März in Kraft getreten.

Wang Huiyao, Direktor des Center for China & Globalization (CCG), beantwortet auf einem Seminar am 1. März Fragen zur neuen Richtlinie.

Die Richtlinie, die am 12. Januar vom Ministerium für Öffentliche Sicherheit (MPS) bekannt gegeben wurde, besteht aus zwanzig neuen Maßnahmen, die darauf abzielen, die Verfahren für hochqualifizierte ausländische Experten, Auslandschinesen, Auslandsstudenten und ausländisches Personal, das für Unternehmensgründungen in der Stadt arbeitet, zu vereinfachen. Eine Service-Halle, die vom MPS in Zhongguancun eingerichtet wurde, wurde am Dienstag in Betrieb genommen, um die Anträge von Ausländern entgegenzunehmen und zu genehmigen.

Der neuen Richtlinie zufolge wird Auslandschinesen mit Doktorgrad, den sie im Ausland erlangt haben, wird ein ständiger Wohnsitz erteilt, unabhängig davon, wie lange sie in der Hauptstadt bleiben. Auslandsstudenten an Institutionen für höhere Bildung in Beijing dürfen Teilzeitjobs haben und ihre eigenen Unternehmen in Zhongguancun gründen.

Die Richtlinie kennzeichnet das zweite Pilotprogramm von China, nachdem im Juli dem Shanghaier Technology Innovation Center zwölf Vorzugsmaßnahmen gewährt wurden. Die Maßnahme hat das Ziel, mehr hochqualifizierte ausländische Talente für Beijing zu gewinnen, insbesondere für Zhongguancun, das als "Chinas Silicon Valley" erachtet wird, und anhaltende endogene Kraft für die wissenschaftliche und technische Innovation des Landes zu bieten.

Wang Huiyao, der Direktor des Center for China & Globalization (CCG), sagte: “Die Richtlinie ist ein Durchbruch und ein aktives Signal an die ganze Welt dafür , dass China an seiner Politik der Reform und Öffnung festhalten wird.“ Als führender chinesischer globaler Think Tank, ist das CCG das einzige private Forschungsinstitut, das an der Entscheidung für die neue Richtlinie teilnahm. “Das Gesetz über chinesisch-ausländische Eigenkapital-Jointventures, das 1979 verabschiedet worden ist, fördert Chinas Reform und Öffnung, und hat eine Menge Auslandsinvestitionen angezogen“, erklärt Wang. “Die Pilotrichtlinie, nach der ausländische Talente in und aus Beijing ein- und ausreisen dürfen sowie einen dauerhaften Wohnsitz erteilt bekommen, wird mehr ausländische hochqualifizierte Talente in die Hauptstadt ziehen und die Innovation und Entwicklung des Landes beschleunigen. In Zukunft soll Beijings Richtlinie auch in anderen Städten und Regionen eingeführt werden, beispielsweise in Qingdao, Chengdu und Ningbo, wo es High-Tech-Zonen oder Freihandelszonen gibt“, kündigte Wang an.

 
   
 
Hangzhou Tourism Committee All Rights Reserved    Email:slw@hz.gov.cn