Click for 杭州市, Zhejiang Forecast
简体中文  | 政务网  | 民宿网  | 繁体中文  | English | 日本语
     
Startseite   |   Nachrichten   |   Sehenswürdigkeiten   |   Bildergalerie   |   Ausländer über Hangzhou   |   Kontakt
   
Lage
Geschichte
Historische Persönlichke
Gegenwart
Spezialitäten
Restaurants
Souvernirs
Einkaufsstätte
Bahn
U-Bahn
Bus
Flug
Fahrrad
 
  Überblick    
 

Allgemeines

 

In China lautet ein Sprichwort: «Im Himmel ist das Paradies, auf Erden sind Hangzhou und Suzhou über alle anderen Städte erhaben». Hangzhou, welches am malerischen Westsee gelegen ist, zieht jährlich viele Touristen an. Das klare Wasser, die grünen Berge, die üppigen Wälder und duftenden Blumen inspirieren seit je her Dichter und Künstler. Im Frühling sind die Teiche mit Pfirsichblüten umsäumt und im Sommer ragen prächtige Lotusblüten aus dem Wasser. Im Herbst hingegen ist die Luft vom Duft der Osmantusblüte erfüllt, und im Winter stehen die Winterkirschen in voller Blüte. Bereits Marco Polo rühmte Hangzhou als «die Stadt des Himmels, die schönste und prachtvollste Stadt der Welt».  Lassen Sie sich verzaubern von dem Charme der Stadt!

 

Die landschaftlich wunderschöne Stadt Hangzhou befindet sich im Norden der Provinz Zhejiang, einer der kleinsten und zugleich reichsten Provinzen Chinas. Sie liegt am Unterlauf des Qiantang-Flusses und am südlichen Ende des Kaiserkanals. Hangzhou ist eine weltweit bekannte Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten. Sie liegt auf dem 30. Grad nördlicher Länge und dem 120. Grad östlicher Breite, etwa 200km südwestlich von Shanghai.

 

Die Stadt Hangzhou hat eine Gesamtfläche von 16596 qkm und eine Bevölkerung von 8.8 Millionen Einwohnern (Stand : Ende 2012). Die Innenstadt nimmt eine Fläche von 3068 qkm ein und zählte Ende 2006 6,3Millionen Einwohner. In Hangzhou leben 24 Nationalitäten, wobei die Han-Nationalität mit 90,75% den größten Anteil ausmacht. Unter den nationalen Minderheiten sind die She und Hui am stärksten verbreitet.

 

Hangzhou ist die Hauptstadt und das politische, wissenschaftliche und kulturelle Zentrum der Provinz Zhejiang. Sie ist eine der wichtigsten Kultur- und Touristenstädte Chinas und gleichzeitig eine der am stärktsten entwickelten, wichtigsten Städte des Küstengebietes. Sie ist in 8 Bezirke unterteilt: Xihu, Shangcheng, Xiacheng, Binjiang, Gongshu, Jianggang, Xiaoshan und Yuhan. Außerdem unterstehen ihr sie Städte Fuyang, Jiande und Lin’an, sowie die Kreise Tonglu und Chun’an. 

 

Die Stadt wurde in den letzten Jahren als „Modellstadt für Hygiene“, „eine der besten Städte für Umweltschutz“, als „Vorbild für Aufforstung“ und natürlich als „Gartenstadt“ ausgezeichnet worden. Im Jahre 2007 erhielt sie sogar den Titel „Beste Touristenstadt Chinas“ von der United Nations World Tourism Organisation und dem Chinesischen Fremdenverkehrsamt. Hangzhou, die „Stadt mit ausgezeichneter Lebensqualität“, ist gleichzeitig eine Seitenstadt. Schon im 7. Jahrhundert begann hier die Seidenproduktion.. Insbesondere die Brokatseide ist im In- und Ausland sehr berühmt.

 

Dies gilt auch für ihren grünen Tee. In Hangzhou, der Heimat des grünen Tees, wird der „Drachenbrunnentee“ geerntet, der wohl beste Grüne Tee des Landes, der auf eine 1300 Jahre alte Geschichte zurückblickt.

  

Geschichte

 

Hangzhou ist eine der Wiegen der chinesischen Zivilisation. Die Entdeckung einer Ruine der Kuahuqiao-Kultur des Neolithikums belegt, dass hier bereits vor 8000 Jahren Menschen gesiedelt haben. Die dokumentierte Geschichte reicht in das Jahr 221 v.Chr. zurück. Nach dem Bau des Kaiserkanals im 7. Jahrhundert, dem längsten Kanal der Welt, blühte die Stadt auf und wuchs an. Damals hieß sie noch Qiantang und erhielt ihren heutigen Namen im Jahre 589 nach Christus.

 

Hangzhou zählt zu den 6 Kaiserstädten Chinas und war von 1132 bis 1276 nach Christus Hauptstadt der südlichen Song-Dynastie. Die heutige Volksregierung von Hangzhou wurde am 24. Mai 1949 gegründet.

 

 

Die Stadtblume und der Stadtbaum

 

1983 wurden der Osmanthus und der Kampferbaum als Stadtblume und als Stadtbaum von Hangzhou bestimmt. Der Osmanthus, auch Zimtbaum genannt, blüht von Ende September bis Anfang Oktober. Seine Wurzeln, Blüten und Früchte werden als Arzneimittel verwendet, aber auch zur Schnapsbrennerei, Weinherstellung und in der Aromaindustrie verwendet.

 

Der Kampferbaum ist sehr groß und hat dichtes Laub. Sein feines Holz hat einen besonderen, charakteristischen Duft. Seine Zweige, Blüten und Früchte haben einen hohen, ökonomischen Wert und finden in der chemischen Industrie und Medizin Verwendung.

 

 

Topografie

 

Das Bergland Hangzhous gehört zum Tianmu-Gebirgszug und reicht vom Südwesten bis zum Nordosten der Stadt. In Südwesten liegen Bergketten von gut 100 Metern Höhe. Im nördlichen Teil der Stadt hat sich eine 6 bis 10 Meter hohe Ebene gebildet, die mit Flüssen und Seen durchzogen ist. Den Gipfel des malerischen Landschaftsgebietes um den Westsee herum bildet der Tianzhu-Berg mit eine Höhe von 413 Metern N.N.

 

 

Klima

 

Hangzhou gehört zur milden, aber feuchten, gemäßigten subtropischen Klimazone mit vier sich deutlich unterscheidenden Jahreszeiten. Im Jahresdurchschnitt liegt die Temperatur bei 16,2°C, steigt im heißesten Monat August aber auf durchschnittlich 33 Grad an. Im kältesten Monat, Januar, fällt sie auf etwa 2° ab. Die jährliche Niederschlagsmenge beträgt im Schnitt 1435 Millimeter und die Luftfeuchtigkeit rangiert zwischen 70% und 80%. 220 bis 260 Tage im Jahr sind frostfrei. Im Mai und Juni fällt der « Pflaumenregen ». Im Sommer und Herbst wird China häufig von Taifunen und kleineren Stürmen heimgesucht, da es nur 150km von der Küste entfernt ist.

 

Die besten Reisezeiten sind daher April bis Juni und September bis November.

 

Sicherheit

 

Hangzhou ist eine der sichersten Städte Chinas!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
   
 
Hangzhou Tourism Committee All Rights Reserved    Email:slw@hz.gov.cn